Istanbul und die Hagia Sophia

Istanbul – Stadt der Gegensätze

Istanbul, die türkische Metropole am Bosporus gelegen, vereint auf faszinierende Art und Weise alte Tradition mit europäischen Impulsen. Die Großstadt mit ca. 12 Millionen Einwohnern wurde auf einen von sieben Hügeln erbaut und ging aus dem früheren Byzanz bzw. Konstantinopel hervor. Das Goldene Horn, die Bucht des Bosporus, trennt die altehrwürdige Stadt in einen europäischen und einen asiatischen Teil.

Viele verschiedene ethnische Gruppen leben in Istanbul und verleihen der Stadt einen multikulturellen Charakter. Eine ethnische Minderheit in der bevölkerungsreichsten Stadt der Türkei sind zum Beispiel die Kurden und die Armenier. Die Mehrheit der Istanbuler bekennt sich zum Islam. Ihnen folgen Christen und Juden. Istanbul gliedert sich vom Stadtbild her in mehrere Zentren.

Das historische Zentrum befindet sich um die berühmte Kathedrale Hagia Sophia, deren Pracht Weltruhm besitzt. Als eine architektonische Besonderheit wurde sie im 6. Jahrhundert in der auslaufenden Zeit der Spätantike als eine Kuppelbasilika erbaut. Die Hagia Sophie gilt als kunsthistorisches Meisterwerk und hat Symbolkraft für das Christentum als auch den Islam. Die Kirche weist durch ihre Geschichte signifikante Stilelemente beider Religionen auf, die einträchtig nebeneinander existieren. Die Sophia Hagia zieht ihre Besucher durch Ihre prächtige Bauweise in einen mystischen Bann. So sind die Wände und der Boden mit Marmor verkleidet. Die imposante Kuppel ziert ein schimmerndes Mosaik, das aus verschiedenen Epochen stammt. Die bekanntesten Mosaike zeigen Maria mit dem Jesuskind zusammen mit Kaiser Konstantin und Justinian sowie den thronenden Jesus. Heute beherbergt die Hagia Sophie zum großen Teil ein Museum.

Zum historischen Stadtkern Istanbuls gehören auch, die bei Touristen beliebten Sehenswürdigkeiten, wie der Topkapi-Palast und der Basar. Die historische Altstadt wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Kunst und Kultur werden in Istanbul gelebt. Zahlreiche Museen, Theater und Konzerthäuser finden sich in den Straßen wieder. Istanbul ist neben Essen und Pécs einer der Kulturhauptstädte 2010.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>